Open Innovation

Die Crowdsourcing-Plattform für den direkten Draht zum Kunden

ISPO Open Innovation verbindet Unternehmen mit Konsumenten, die bei der Produktentwicklung ihre Ideen einbringen oder Produkte testen können, bevor diese in den Verkauf kommen. Denn moderne Konsumenten konsumieren nicht mehr nur. Sie interessieren sich auch dafür, wie ein Produkt entwickelt wird und wer es wie nutzt. Für den Verbraucher sind diese interaktiven Erfahrungen ein entscheidender Teil des Einkaufserlebnisses. Für Unternehmen ist das Prinzip der Teilnahme (Co-Creation), Bewertung und Empfehlung ebenfalls wichtig, um neue Ideen zu generieren, Kunden zu binden und Markenpräsenz zu zeigen. Mit ISPO Open Innovation kann sich die Sportbranche die Expertise des Kunden zunutze machen und die Anforderungen an ein neues Produkt bereits im Vorfeld abfragen.

Die Crowdsourcing-Plattform mit mehr als 40.000 aktiven Community-Mitgliedern aus mehr als 60 Ländern bietet dazu unterschiedliche Modelle:

  • Produkttests/Influencer-Kampagnen – Produkttests ermöglichen das detaillierte Testen neuer Produkttypen durch ausgewählte Kunden. Ihr Feedback fließt in weitere Entwicklungsphasen ein.
  • Produktentwicklung – Hier entstehen neue Ideen durch die Zusammenarbeit von Hersteller und Kunde.
  • Kreation – Was erwarten die Kunden? In der frühen Phase der Produktentwicklung sind Impulse des Verbrauchers entscheidend für den späteren Erfolg.
  • Umfragen – Wie kommt das neue Produkt an? Auf welche neuen Produkte wartet der Kunde? Umfrageergebnisse können die Produktentwicklung entscheidend beeinflussen.

Die ISPO-Community besteht aus Sportprofis, ambitionierten Hobbysportlern und Influencern, die Erfahrungen austauschen, Produkte bewerten und weiterempfehlen. ISPO Open Innovation spricht das gesamte ISPO-Netzwerk mit B2B- und B2C-Akteuren und -Zielgruppen an. Dass ISPO damit einen Nerv der Zeit trifft, zeigen aktuelle Fallbeispiele verschiedener Hersteller aus der Praxis:

  • Dynafit: Der Bergsportausrüster führte eine Umfrage zum Thema „Produkterweiterung Bikewear“ mit Konsumenten und Händlern durch. Das Ergebnis: 1.900 Endverbraucher und über 300 Händler gaben Dynafit wichtige Impulse für die Vorbereitung einer neuen Produktkategorie.
  • WEITBLICK: Der Workwear-Hersteller nutzte die Plattform, um direktes Produktfeedback von Hobby-Handwerkern und Profis zu erhalten. 45 Tester luden über 110 detaillierte Test-Reports mit 168 Fotos hoch und teilten die Testreports über Blogs und Social-Media-Kanäle.
  • riri: Die Marke nutzte ISPO Open Innovation für ein Innovationsprojekt gemeinsam mit Produktmanagern aus der Sportbranche, um neue Anwendungen für ihre technischen Druckknöpfe zu entwickeln. Das Ziel, B2B-Kontakte zu Produktentscheidern aus dem Sport zu erhalten und Produkte zu platzieren, wurde erreicht. Über 80 qualifizierte, relevante Leads konnten generiert werden.
  • ABS Airbags: Mit einer Influencer-Kampagne konnte der Airbag-Hersteller seine Präsenz bei Consumer Experts stärken und erhielt Produktfeedback zu der neuesten Generation des Lawinenrucksacks P.Ride.

innovation.ispo.com/pages/fuer-unternehmen