Pressemitteilung : Bauzentrum Poing ab 13. Mai wieder geöffnet

Nach einer vorübergehenden Schließung auf Grund von Covid-19 hat das Bauzentrum Poing ab Mittwoch, 13. Mai, wieder geöffnet. Damit sind auch die rund 60 Musterhäuser des Bauzentrums wieder zugänglich, wenn auch unter strengen Auflagen. Möglich wurde die Wiederöffnung durch ein Sicherheitskonzept, das die Messe München als Veranstalter und die Betreibergesellschaft Eigenheim und Garten gemeinsam entwickelt haben.

Die Gesundheit aller Besucher und Mitarbeiter hat für das Bauzentrum Poing höchste Priorität. Seit dem Ausbruch des Coronavirus wurden deshalb die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen erhöht. Dabei orientiert sich das Bauzentrum Poing an den vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen des Landes Bayern, um die Infektionsgefahr zu minimieren.

Thomas Stark, erster Bürgermeister der Gemeinde Poing, erklärt: „Das Bauzentrum Poing ist auch für die Gemeinde Poing ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Es zieht Besucher aus München, dem Umland und aus ganz Bayern zu uns nach Poing. Deshalb ist die Wiedereröffnung, unter Berücksichtigung des umfassenden und stimmigen Hygienekonzepts, auch für mich als Bürgermeister eine gute Nachricht.“

Um für einen geregelten Zugang zum Ausstellungsgelände sorgen zu können, wurde ein Online-Buchungstool für die Homepage www.bauzentrum-poing.de entwickelt, über das Besucher einen Termin für ihren Ausstellungsbesuch reservieren müssen. In der Zeit von 10:00 – 16:00 Uhr entstehen dadurch jeweils Zeitfenster von 10 Minuten, in dem nur eine Besuchergruppe die Ausstellung betreten kann. Anmelden können sich Besuchergruppen bis zu fünf Personen. Auf dem Gelände selbst kann man sich zeitlich unbegrenzt bewegen.

Auch zu den Musterhäusern hat jeweils nur eine Besuchergruppe Zugang. Hinweistafeln am Eingang jedes Hauses informieren darüber, ob sich zum aktuellen Zeitpunkt eine andere Gruppe im Haus befindet, das heißt ob das Haus betreten werden kann oder nicht.

Auf den 6 Meter breiten Ausstellungsstraßen kann der erforderliche Sicherheitsabstand ohne Weiteres eingehalten werden. Alle Besucher und alle im Bauzentrum Poing tätigen Mitarbeiter der Musterausaussteller müssen einen Mund-Nase-Schutz tragen. Im Empfangsbereich im Technologiepavillon und auf den Toiletten werden Desinfektionsmittelspender bereitgestellt. Der Bistrobereich und der Kinderspielplatz bleiben vorerst gesperrt. Auch die Kinderbetreuung bleibt eingestellt.

Dr. Reinhard Pfeiffer, Stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, erklärt: „Wir freuen uns sehr, das Bauzentrum Poing am Mittwoch, den 13. Mai wieder öffnen zu können und sind uns unserer Verantwortung bewusst. Um die Sicherheit aller Besucher und Mitarbeiter zu gewährleisten, haben wir diese besonderen Maßnahmen ergriffen, die streng überprüft werden.“ Andreas Speer, Geschäftsführer der Ausstellungsgesellschaft Eigenheim und Garten, ergänzt: „Die Auflagen, die wir im Zuge unserer Wiederöffnung einführen mussten, sind für uns angesichts der aktuellen Situation nur folgerichtig. Die Gesundheit aller im Bauzentrum Poing hat Priorität.“

Pressekontakte

Henrike Erb

Henrike Erb

Online-Spezialistin

Messe München GmbH
Messegelände
81823 München
+49 89 949-21465
+49 89 949-9721465