MUNICH FABRIC START

Die MUNICH FABRIC START ist die erste der international führenden

Fachmessen für Bekleidungsstoffe und Accessoires. Zweimal jährlich treffen sich Hersteller

aus aller Welt in München, um der Textil- und Bekleidungsindustrie zum Saisonstart Stoff und

Accessoires-Innovationen zu präsentieren. Aktuell zeigen erstmals mehr als 1000

Anbieter aus 37 Ländern ein ausgewähltes Portfolio von mehr als 1600 Kollektionen.

Präsentiert werden die neuesten Entwicklungen und Innovationen für Bekleidungsstoffe und

Zutaten, Ausrüstungen, Finishings und Technologien von etablierten Herstellern, Webern,

Druckern sowie Textildienstleistern. Der Denim- und Sportswear Community werden im

einzigartigen Ambiente der erweiterten BLUEZONE in der angrenzenden Zenith Halle und

dem neu erschlossenen CATALYZER die aktuellsten Entwicklungen von internationalen

Denim-Webern, -Ausrüstern und Finishern gezeigt. Durch ihr einzigartiges Messeformat, das

Details zur Veranstaltung

Website MUNICH FABRIC START
Veranstaltungsort MOC Veranstaltungscenter München
Veranstaltungsdauer 30. August - 01. September 2016
Turnus halb jährlich
Erste Durchführung 1996
Angebot Die MUNICH FABRIC START bietet ein umfassendes Angebot an Textilien, Zutaten und Services für die Mode- und Bekleidungsindustrie, gegliedert in die Ausstellungssegmente FABRICS (Basics bis Haute Couture Stoffe), ADDITIONALS (Zutaten und Accessoires), BLUEZONE (Denim, Street- und Sportswear), KEYHOUSE (Future, Innovation & Technologie), DESIGN STUDIOS (individuelle Pattern, Prints und Dessins), ASIA SALON (Anbieter aus dem asiatischen Raum) sowie einem Forum für nachhaltige Textilproduktion und Zertifizierer. In diesen Areas werden alle wichtigen Segmente der Textilbranche bedient. Abgerundet wird das Portfolio mit einem Informationspool aus Trend und Sample Areas, die Innovationen und Highlights der Saison zeigen, sowie dem Colour Forum mit den wichtigsten Farbthemen der Saison. Dazu kommen kompetente Trendvorträge sowie namhaft besetzte Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen der Branche.
Zielgruppe Internationale Fachbesucher; vorrangig Designer, Einkäufer und Produktmanager der Mode- und Bekleidungsindustrie; Hersteller von Bekleidung und Accessoires sowie Vorlieferanten der Branche.