SITP 2014

International Trade Fair for Public Works and Construction Machinery

Die SITP - Salon International des Travaux Publics - konnte sich seit ihrer Gründung im Dezember 2004 zur wichtigsten algerischen Messe für öffentliche Arbeiten und den Bausektor entwickeln. Die in den letzten Jahren ergriffenen Maßnahmen zur Öffnung des algerischen Marktes und die steigenden Staatseinnahmen aus den Öl- und Gasexporten sorgten für eine positive Entwicklung der algerischen Wirtschaft. Darüber hinaus sprechen sowohl das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts als auch die Stabilisierung der Währungsreserven für einen wirtschaftlichen Aufwärtstrend, wodurch der Standort Algerien wieder an Vertrauen bei Investoren gewinnt. Bis 2009 werden die Investitionsprogramme der algerischen Regierung auf 94 Mrd. Euro aufgestockt, wobei 17 Mrd. Euro in Infrastrukturprojekte, wie dem Bau der 1.200 km langen Ost-West Autobahn und dem Ausbau der Metro, fließen sollen.

Die SITP wird in Algerien seitens des Ministère des Travaux Publics unterstützt und von dem Ministerium genutzt.

Details zur Veranstaltung

Veranstaltungsort Algiers, Algerien
Veranstaltungsdauer 19. - 23. November 2014
Turnus jährlich
Erste Durchführung 2003
Angebot Erdbewegungsmaschinen, Bohr-/ Ramm- und Ziehgeräte Kanalbau- und Instandhaltungssysteme, Leitungsbausysteme, Kompressoren, Druckluft- und Hydraulikwerkzeuge, Verdichtungsmaschinen für den Erd- und Straßenbau, Beton-/ Bitumen-/ Wasserstraßen- und Gleisbau, Straßeninstandhaltung und -wartung, Baufahrzeuge, Baugeräte und Werkzeuge, Baustelleneinrichtungen, Maschinen und Anlagen für die Zement-/ Kalk-/ Gips-/ Sand-/ Ton-/ Kies- und Schotterindustrie, Baustoff-Recycling, Herstellung von Zement / Kalk / gipsgebundenen Bauelementen, Aufzüge / Fahrstühle und Rolltreppen, Gewinnung und Bearbeitung von Stein und Beton
Zielgruppe Repräsentanten und Experten der lokalen Bauindustrie sowie wichtiger Bauinstitutionen aus Wissenschaft und Forschung Entscheidungsträger aus privaten und politischen Einrichtungen der Bauwirtschaft sowie Kommunaler Dienstleistungen Vertreter von Ministerien, Behörden und Stadtverwaltungen Einkäufer von Ministerien, Behörden und Unternehmen