Pressemitteilung : Gastveranstalter Mack Brooks Exhibitions ist mit gleich fünf Events 2019 zu Gast in München

Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Messe München und den Standort in und um München sind seit vielen Jahren die zahlreichen Kongresse und Gastveranstaltungen. Allein im vergangenen Jahr fanden 160 solcher Gastveranstaltungen in den Hallen der Messe München, im ICM – Internationales Congress Center München, im MOC Veranstaltungscenter München und im Conference Center Nord statt. Einer der wichtigsten Stammkunden bei Gastmessen ist Mack Brooks Exhibitions, die 2019 mit gleich fünf Events in München sind.

Stephen Brooks, Chairman Mack Brooks Exhibitions, erklärt: „Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder mit fünf unserer Fachmessen in München vertreten sind. Der Veranstaltungsort München ist äußerst attraktiv und gut erreichbar für unser sehr internationales Fachpublikum. So kamen beispielsweise zur vergangenen inter airport Europe insgesamt 13.850 Besucher, davon über 70% aus dem Ausland. Darüber hinaus bietet uns die Messe München als Veranstalter auch eine ausgezeichnete Infrastruktur auf ihrem Messegelände und einen hervorragenden Service.“ Dr. Reinhard Pfeiffer, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, freut sich über diese Partnerschaft: „Mack Brooks Exhibitions ist seit vielen Jahren ein hoch geschätzter Kunde der Messe München. Unabhängig von der jeweiligen Eigentümerstruktur von Mack Brooks wollen wir auch in den kommenden Jahren den Austausch mit den jeweiligen Mack Brooks Messeteams pflegen und ausbauen. Unser Ziel ist und bleibt es, für die Mack Brooks Gastveranstaltungen der optimale Standort mit dem bestmöglichen Service zu sein.“

Die spezialisierten Fachveranstaltungen von Mack Brooks Exhibitions, die für 2019 auf dem Messekalender stehen, wenden sich an Branchenvertreter aus den Bereichen Papier-, Film und Folienveredelung, Wellpappen- und Faltschachtelproduktion, Kunststoffverarbeitung, Flughafenindustrie und Spezialdruckindustrie.

Startschuss im März

Den Auftakt bilden die Parallelveranstaltungen ICE Europe, die 11. Internationale Fachmesse für die Veredelung und Verarbeitung von Papier, Film und Folie, und die CCE International, 4. Internationale Fachmesse für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie, die gemeinsam im Zeitraum vom 12. bis 14. März insgesamt drei Hallen auf dem Messegelände belegen.

Die ICE Europe ist die weltweite Leitmesse der sogenannten Converting-Industrie, einer Branche, die sich mit der Verarbeitung und Veredelung von bahnförmigen Materialien, wie Papier, Film, Folie und Vliesstoffen beschäftigt. Mit rund 430 Ausstellern aus 25 Ländern und erstmals 11.500 Quadratmetern Nettoausstellungsfläche ist die ICE Europe 2019 größer denn je. Eine Sonderschau ist dem Zukunftsthema Spezialfolien gewidmet. Diese kommen beispielsweise in der Produktion von Mobiltelefonen und im medizintechnischen Bereich zum Einsatz.

Auf der zeitgleich stattfindenden CCE International treffen sich Fachleute der Herstellung und Verarbeitung von Wellpappe- und Faltschachtelkarton. Die Branche boomt durch den weiterhin wachsenden Online-Handel. Innovative Anwendungen, wie der Digitaldruck, setzen hier neue Impulse. Rund 150 Aussteller zeigen Maschinen, Verfahren, Zubehör und Services; ein offenes Seminar innerhalb der Messehalle bietet Besuchern zudem aktuelle Trends und Fertigungsthemen, praxisnah vorgestellt von Branchenexperten.

In der letzten Märzwoche, vom 26. bis 28. März, findet dann die PSE Europe zum zweiten Mal im MOC Veranstaltungscenter München statt. Die Fachveranstaltung stellt den Werkstoff Polyurethan in den Mittelpunkt, der als leichtes, flexibel einsetzbares und haltbares Material seine Anwendung in vielen Produkten, vom Automobil bis hin zum Sportschuh findet. Auch hier bietet neben den rund 80 Ausstellern ein praxisorientiertes Seminarprogramm Besuchern die Gelegenheit, ihr Wissen auszubauen.

Endspurt im Herbst

Im Herbst trifft sich dann wieder die internationale Flughafenindustrie auf dem Münchener Messegelände. Dort belegt die 22. inter airport Europe vom 8. bis 11. Oktober neben drei Messehallen wieder ein großes Areal auf dem Freigelände – ein Markenzeichen der weltweiten Leitmesse für diesen Sektor, auf der neben den Bereichen Terminalausstattung, IT-Lösungen und Flughafenarchitektur auch schweres Bodengerät für das Vorfeld von Flughäfen gezeigt wird.

Mack Brooks Exhibitions schließt das Jahr in München vom 12. bis 14. November mit der InPrint Munich ab. Die Fachmesse für Drucktechnologie zur Anwendung in der industriellen Fertigung zeigt innovative Digitaldruck-, Siebdruck-, Spezialdruck- und Inkjet-Druck-Verfahren zum Bedrucken von unterschiedlichsten Materialien, wie Kunststoff, Holz, Folie, Textil, Glas, Keramik und Metall.


Weitere Informationen zu den Messen des Veranstalters Mack Brooks Exhibitions gibt es unter www.mackbrooks.com

Presse Kontakt

Dummy person

Sabine Wagner

PR Managerin

Messe München GmbH
Messegelände
81823 München
+49 89 32353-515