Pressemitteilung : GIRLS Hacker School @home: Messe München unterstützt IT-interessierte Mädchen und Frauen

Frauen-Verbinden, das branchenübergreifende Business-Netzwerk der Messe München GmbH unterstützt nun schon in der 2. Runde die Initiative der Hamburger Hacker School „Hacker School @home“.

In Online-Codingkursen erhalten Mädchen und Frauen zwischen 11 und 99 Jahren die Möglichkeit, an jedem ersten Wochenende im Monat, erste Schritte im Programmieren zu machen oder Erlerntes in einem Aufbaukurs zu vertiefen. Der erfolgreiche Auftakt Anfang Mai mit über 120 Teilnehmerinnen hat gezeigt, wie wichtig es ist, weiblichen IT-Interessierten einen geschützten Raum zum Experimentieren und Gestalten zu geben.

Die nächste GIRLS Hacker School @home findet am Wochenende 6. und 7. Juni zwischen 13 und 17 Uhr statt. Schirmherrin ist Elke Büdenbender, Ehefrau des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Sie wird die nächster Hacker School persönlich für die Teilnehmerinnen eröffnen.

„Es gibt kaum eine technologische Entwicklung, die aktuell unser Leben, Denken und Arbeiten so stark verändert wie die digitale Transformation. Zu den Gewinnern auf dem zukünftigen Arbeitsmarkt werden diejenigen zählen, die von Unternehmen zur Umsetzung digitaler Strategien besonders benötigt werden. Unser Business-Netzwerk Frauen-Verbinden zeigt hier mit seiner Unterstützung für die Girls Hacker School einmal mehr, wie wichtig – neben der gegenseitigen Unterstützung und Vernetzung- digitales Wissen für die Zielgruppe Mädchen und Frauen ist“, sagt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH.

„Der Erfolg der ersten Session Anfang Mai hat uns darin bestärkt, Mädchen und Frauen weiterhin die Möglichkeit zu geben, sich in der digitalen Kernkompetenz Programmieren spielerisch auszuprobieren und dazuzulernen. Digitales Know-How gehört zu den ‚Future Hot Skills‘, die auf dem Arbeitsmarkt der Zukunft besonders benötigt werden. Wir freuen uns, dass wir mit unserem Netzwerk einen Beitrag zur digitalen Bildung von Frauen und Mädchen geben können“, sagt Frauen-Verbinden Gründerin Margit Dittrich.

Das Kursangebot reicht von Themen wie Spieleprogrammierung mit Scratch und Python über Webseitengestaltung mit HTML/CSS bis hin zu Datenschutz/SQL und Bilderkennung mit Künstlicher Intelligenz. Die Sessions finden online in separaten Zoom-Meetings statt. Nötig für die Teilnahme sind lediglich ein Computer und eine stabile Internetverbindung. Vorkenntnisse im Programmieren werden nicht erwartet.

Weitere Termine sind am 4./5. Juli, 1./2. August, 5./6. September, 10./11. Oktober, 7./8. November und 5./6. Dezember geplant.

Weitere Infos unter: https://hacker-school.de/girls-hacker-school/

Pressekontakte

Aleksandra Solda-Zaccaro

Aleksandra Solda-Zaccaro

Chief Marketing & Communications Officer (CMCO)

Messe München GmbH
Messegelände
81823 München
+49 89 949-20730
+49 89 949-20719