Schlussbericht : ISPO Munich Online 2021: Größte Sportmesse der Welt setzt auch virtuell neue Maßstäbe

  • Sportbranche macht ISPO Munich Online zum Gemeinschaftserfolg
  • 545 Aussteller und mehr als 31.000 Teilnehmer aus 110 Ländern nehmen teil
  • Erstmals „Public Streams“ für den Endverbraucher

Die ISPO Munich Online 2021 erwies sich in der Pandemie als gefragtes Branchentreffen für die internationalen Sport- und Outdoorbranche: Insgesamt 31.574 Teilnehmer aus 110 Nationen besuchten vom 1.-5. Februar die digitalen Plattformen der Weltleitmesse für Sport unter dem Motto „Sport is stronger“. Neben den Produkt- und Unternehmenspräsentationen von 545 Ausstellern in der Expo Area, war auch das Konferenzprogramm zu den gesellschaftlichen Megatrends Nachhaltigkeit, Gesundheit, Digitalisierung und Kreativität stark nachgefragt.

„Die ISPO Munich ist auch als Digital-Veranstaltung in der aktuellen Situation ihrer Rolle als führende Plattform und Impulsgeber für die gesamte Sport- und Outdoorbranche gerecht geworden“, resümiert Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. „Gerade jetzt ist es wichtiger denn je, den gesellschaftlichen Herausforderungen gemeinsam gegenüberzutreten. Der Leitgedanke „Sport is stronger“ vereint unsere Branche. Das haben wir in den vergangenen Tagen eindrucksvoll gesehen.”

Dr. Jeanette Friedrich, Global Head of ISPO Group, unterstreicht: „Wir sind sehr dankbar für das Vertrauen, das uns Aussteller, Speaker und Partner im Vorfeld geschenkt haben. Nur gemeinsam können wir uns weiterentwickeln. Die ISPO Munich Online ist ein starkes Signal für eine Sportbranche, die digital auf der Höhe der Zeit agiert und die beim Thema Nachhaltigkeit und der Verknüpfung von Sport und Gesundheit eine Vorreiterrolle einnimmt.”

Die ISPO Munich Online 2021 in Zahlen

545 Austeller aus präsentierten zur ISPO Munich Online 2021 ihre Produkte und Innovationen. 31.574 Fachbesucher aus 110 Ländern nahmen das zweigeteilte Angebot mit digitaler Expo Area und ergänzendem Konferenzprogramm mit mehr als 150 Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops wahr. Die Top-Nutzerländer waren nach Deutschland (in dieser Reihenfolge): Italien, Großbritannien, Österreich, Japan und China. Die erstmals angebotenen „Public Streams“ für Endverbraucher wurde von mehr als 22.000 Personen genutzt.

Expo Area bildete Vielfalt der Branche ab

In der Expo Area war die gesamte Bandbreite der Sport- und Outdoorindustrie vertreten: Branchenführer wie adidas Terrex, Gore, Mammut, Icebreaker genauso wie Textilzulieferer und innovative Start-ups. Sie alle präsentierten sich und ihre Produkte in digitalen Brandrooms und boten einen umfassenden Marktüberblick.

Programm zu aktuellen Fragestellungen trifft Nerv der Zeit

Das Konferenzprogramm war an jedem der fünf Veranstaltungstage einem Schwerpunkt gewidmet: Von Innovation & Kreativität über Digitalisierung und Gesundheit bis hin zu Nachhaltigkeit. ISPO Munich Online übertrug bewährte Formate wie das ‚Runner’s World Symposium‘ rund um den Laufsport oder den interaktiven ISPO Brandnew Live-Pitch erfolgreich in die digitale Welt. Hochkarätig und international besetzte Live-Talks unterstrichen den Veranstaltungsanspruch, die Meinungsführer und Vordenker zusammenzubringen. Dazu gehörte beispielsweise das Women Empowerment Panel by „Frauen Verbinden“ oder die große Podiumsdiskussion zur Nachhaltigkeit bei denen Teilnehmer aus der Wirtschaft, der Politik, von NGOs und Verbänden die wichtigsten Schritte für eine nachhaltige Zukunft diskutierten. Alle Konferenzbeiträge und zahlreiche Workshops werden allen Konferenz-Ticketinhaber nach der Veranstaltung online zur Verfügung gestellt.

Aktive Einbindung der Endkonsumenten

Endkonsumenten haben sich längst von passiven Empfängern zu aktiven Mitgliedern der Sport-Branche gewandelt. Dieser Entwicklung folgend, hat ISPO in diesem Jahr erstmals alle Sport- und Outdoorfans via Streaming in die ISPO Munich Online eingebunden. Zusammen mit Partnern wie Peloton, Blackroll, European Outdoor Film Tour, Technogym, den European Championships Munich 2022 und dem FreerideFilm Festival presented by ABS & PYUA erstellte ISPO ein abwechslungsreiches Programm aus Filmen, Interviews und Mitmachangeboten. Darüber hinaus organisierte das ISPO-eigene Qualitätssiegel ISPO Award erstmals einen ‚Public Choice Award‘ um zusammen mit der Sportcommunity das beste Produkt des Jahres zu ermitteln. Der Ausdauer-Extremsportler Kilian Jornet bekam den prestigeträchtigen ISPO Cup überreicht. Die 51. Edition der Ehrung für besondere Persönlichkeiten des Sports wurde erstmals live im Internet übertragen. Parallel dazu sammelte ISPO mit hunderten Läufern beim Run for Good Spenden für die Kilian Jornet Foundation zum Schutz der Bergwelt.

Aussteller und Partner zeigen sich zufrieden

Aussagen von Ausstellern und Partnern unterstreichen den Erfolg der ISPO Munich Online 2021: „Die digitale ISPO Munich ist ein weiteres, positives Beispiel der digitalen Transformation unserer Welt. Wir schätzen das professionelle Setup. Für uns war es ganz klar ein Muss, Teil der ISPO Munich Online zu sein“, sagt Achim Löffler, Global Business Leader Consumer Oriented Fabrics bei Gore.

Dr. Oliver Pabst, CEO Mammut Sports Group
„Die ISPO Munich ist für unsere Industrie eine zentrale Austauschplattform und ein wichtiger Taktgeber. Die erste digitale ISPO Munich war für uns eine hervorragende Gelegenheit zu zeigen, wie wir die Digitalisierung nutzen, um unsere Marke und die Fokusthemen Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Innovation und Qualität zu präsentieren. Mich hat persönlich gefreut, wie der Brandroom zum intensiven Austausch mit unseren Handelspartnern genutzt wurde.“

Marc Fischer, Senior Director bei adidas Outdoor Europa bestätigt: „Besonders in dieser speziellen Zeit der Pandemie, bietet uns die ISPO Munich Online eine ideale Plattform, um adidas Terrex als innovative Outdoor Marke zu präsentieren.“ Aber auch der Wunsch nach dem persönlichen Kontakt bleibt bestehen, wie Fabian Heigemeier, Product & Sales Manager bei HEAD Sportswear beschreibt: „In der aktuellen Krise ist die Plattform ISPO Munich Online ein hilfreiches Tool, um den ein oder anderen neuen Kontakt zu knüpfen. Nichtsdestotrotz spürt man gerade in der jetzigen Zeit, wie wichtig der persönliche Kontakt ist. Wir freuen uns schon jetzt darauf, unsere Kunden und Interessenten wieder persönlich in München begrüßen dürfen.“

Ausblick

Als nächster Event im ISPO-Netzwerk findet vom 2.-4. Juli die ISPO Shanghai in China statt. Wenig später wird vom 6.-8. Juli 2021 Europas größte Outdoor-Fachmesse die OutDoor by ISPO in München stattfinden. Sie wird als Hybrid-Veranstaltung konzipiert – mit Angeboten sowohl on-site auf dem Messgelände als auch online.

Service

Weitere Informationen und Hintergründe zu den fünf Messetagen und Branchennews sind auf ispo.com verfügbar. Bildmaterial von der Veranstaltung stehen in der Mediendatenbank zum Download bereit. Offizielle Ausstellerstatements zur Premiere finden sie ebenfalls auf der Website. Alle öffentlich übertragenen Inhalte der Konferenz, inklusive Tages-Openings, ISPO Award Präsentationen und Public Streams, können über YouTube abgerufen werden.

Pressekontakte

Daniel Keppler

Daniel Keppler

Brand Manager Marketing & Communications

Messe München GmbH
Messegelände
81823 München
+49 89 949-21486
+49 89 949-9721486
Ihr Browser ist leider veraltet

Ihr Webbrowser ist leider veraltet. Er kann die hier vorgesehenen Informationen nicht korrekt darstellen da er nicht kompatibel mit aktuellen Webstandards ist.