Innovation Journey Gruppenfoto

Innovation Journey mit der Messe München: Impulsgeber und Erfinder hautnah erleben

06. Juni 2019 Taxifahrten in der Luft und dabei noch Energie sparen, Container, die mit nahezu Schallgeschwindigkeit durch Röhren zum Verladeort am Hamburger Hafen geschossen werden: Keine Zukunftsmusik, sondern mögliche Realität. Unternehmer trafen bei der Innovation Journey, die die Messe München GmbH veranstaltete, die Impulsgeber und Erfinder neuer Technologien persönlich.

  • Think Tank auf Reisen zu Innovationsschmieden
  • Von Start-ups, Hightechs und Forschern lernen
  • Tête-à-tête mit Erfindern und Herstellern von Flugtaxis und HyperLoop

Im Rahmen der transport logistic fand zum fünften Mal die Innovation Journey der Messe München GmbH statt – ein Konferenzformat, bei dem Key Player der Wirtschaft auf einer Reise zu ausgewählten Innovationsschmieden in unmittelbaren Kontakt mit Start-ups, Hightechs, Forschern und Quer-Denkern kommen.

„Unsere Teilnehmer haben neue Impulse und Inspirationen erhalten, um die Fragen der Zukunft gemeinsam zu lösen: Denn insbesondere der Austausch und das Miteinander macht die Innovation Journey so gewinnbringend für jeden Einzelnen“, so Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH.

Startpunkt der Rundtour war die transport logistic – die Weltleitmesse für Logistik und Transport. Nach der Messeeröffnung durch Stefan Rummel, Geschäftsführer der Messe München GmbH und Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, besuchten die Teilnehmer die Messestände der FreightHub GmbH, der HHLA Hamburger Hafen und Logistik AG sowie von DB Schenker und DHL. Die Mitreisenden der Innovation Journey bekamen dabei wichtige Informationen zu neuen Technologien von Big Data über Hyperloop bis zum selbstfahrenden Lastwagen.

Speaker waren unter anderem Michael Wax, Co Founder und CCO der FreightHub GmbH, Markus Sontheimer, Mitglied des Vorstands der Schenker AG, Lars Neumann, Leiter Vorstandsprojekte der HHLA Hamburger Hafen und Logistik AG oder Markus Kückelhaus, Vice President Innovation & Trend Research der Deutschen Post DHL.

Details zum Projekt LabCampus erfuhren die Teilnehmer auf ihrem Standortbesuch beim Flughafen München. Mit dem neuen Areal wird der Flughafen künftig zum Verkehrsknotenpunkt für Innovationen. Beim zweiten Standortbesuch diskutierten die Mitreisenden mit Florian Petit, dem Gewinner des Deutschen Innovationspreises in der Kategorie Start-up unter anderem zur Frage: “Wer sind die neuen Player im Markt?”

Bei Vorträgen von Tassilo Wanner der Lilium GmbH, oder Christophe Hommet der Volocopter GmbH, beide Hersteller eines elektrisch betriebenen Luftfahrzeugs, bekamen die Innovation Journey-Teilnehmer neue Denkanstöße zur Mobilität der Zukunft in der dritten Dimension.

Das Programm endete mit Networking beim Dinner in den Design Offices Highlight Towers.


Zu Impressionen geht es hier: vimeo.com

#innovationjourney #ij2019 #future #mobility #logistics #messemuenchen #strategy