Pressemitteilung : Kandidatur zur IHK-Wahl – Messe München macht sich stark für die regionale Wirtschaft

  • Klaus Dittrich und Monika Dech als Kandidaten bei der IHK-Wahl 2021
  • Zwei starke Vertreter für die Interessen der regionalen Wirtschaft und der Messebranche
  • Mit dem Ziel der Entwicklung und des qualitativen Wachstums in München und Oberbayern

Gerade in Krisenzeiten braucht die Wirtschaft eine starke Vertretung und Perspektiven für die Zukunft: Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, kandidiert deshalb zusammen mit seiner Geschäftsführerkollegin Monika Dech für die IHK-Wahl 2021 der IHK München und Oberbayern. Ziel der beiden Kandidaten ist es, in der Vollversammlung und im Regionalausschuss Landeshauptstadt München der IHK die regionale Wirtschaft ebenso zu vertreten wie die Interessen der Messewirtschaft und der messenahen Branchen.

Große ökonomische Effekte durch die Messe München

Die Messebranche ist einer der wichtigsten Wirtschaftsmotoren für München und Oberbayern. Besonders die Aktivitäten der Messe München haben eine starke Wirkung auf die Wirtschaft in der Region. Aussteller und Besucher der Münchner Messen und Kongresse initiieren bei den Unternehmen vom Einzelhandel bis zur Gastronomie jedes Jahr bundesweit einen durchschnittlichen Umsatz von rund drei Milliarden Euro (ifo-Studie 2020). Jeder Euro, der bei der Messe München umgesetzt wird, induziert 10 Euro Umsatz bundesweit – in der Hotellerie und Gastronomie, bei Messebauern, Taxiunternehmern, Verkehrsträgern, Reinigung, Bewachung und Handwerksbetrieben.

Starke Vertretung durch Klaus Dittrich und Monika Dech

Grundlage dieser ökonomischen Effekte für die gesamte Wirtschaft und Gesellschaft ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Beteiligten und die Vertretung der gemeinsamen Interessen auch in den IHK-Gremien. Um diese Kooperation weiterhin optimal unterstützen und vorantreiben zu können, kandidieren Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH, und Monika Dech, stellvertretende Geschäftsführerin der Messe München GmbH für die IHK-Wahl 2021.

Klaus Dittrich ist als Kandidat für seine Wiederwahl in die Vollversammlung für die Wahlgruppe „Personaldienstleistungen, Leasing und sonstige wirtschaftliche Dienstleistungen“ aufgestellt. Monika Dech kandidiert für ihre Wahl im neuen Regionalausschuss Landeshauptstadt München in der Wahlgruppe „sonstige Dienstleistungsgewerbe“.

Zusammen bilden beide eine starke Vertretung für die schnelle Erholung der Wirtschaft nach der Krise. „Messewesen und messenahe Dienstleistungen sind besonders stark durch die aktuelle Pandemiesituation betroffen. Umso wichtiger ist es, jetzt die richtigen Rahmenbedingungen für die Zukunft zu schaffen – auch und gerade um als Messe die wichtige Multiplikatorenrolle für viele heimische und internationale Branchen und Unternehmen schnell wieder wahrnehmen zu können“, so Klaus Dittrich. Sein Ziel ist die Entwicklung und das weitere qualitative Wachstum der Region. „Denn Stillstand ist Rückschritt“, so Dittrich weiter.

Die Erhaltung des sozialen Gleichgewichtes und ein gutes Miteinander aller Menschen unabhängig von ihrer Herkunft, so Dittrich, seien in Zukunft genauso wichtig wie die richtigen Rahmenbedingungen für die Wirtschaft. Vor allem die zunehmenden Verkehrsprobleme müssen nachhaltig und mit einem integrierten Konzept gelöst werden, das alle Verkehrsträger berücksichtigt. „Ich hoffe die IAA, die wir letztes Jahr nach München geholt haben, bringt wichtige Impulse, um München auf dem Weg zu einer ‘Smart City’ voranzubringen“, ergänzt Dittrich.

Auch Monika Dech möchte sich für die Weiterentwicklung Münchens und der Region einsetzen: „Die Unternehmen in der Stadt München sind als Wirtschaftsmotor enorm wichtig. Dabei gilt es gerade jetzt, die vielfältigen aktuellen großen Herausforderungen, vor der die Unternehmen und die Stadt stehen, zu benennen, in den Gremien der IHK zu diskutieren, zukunftsfähige Lösungen zu entwickeln und gemeinsam voranzutreiben.“

Pressekontakte

Aleksandra Solda-Zaccaro

Aleksandra Solda-Zaccaro

Chief Marketing & Communications Officer (CMCO)

Messe München GmbH
Messegelände
81823 München
+49 89 949-20730
+49 89 949-20719
Ihr Browser ist leider veraltet

Ihr Webbrowser ist leider veraltet. Er kann die hier vorgesehenen Informationen nicht korrekt darstellen da er nicht kompatibel mit aktuellen Webstandards ist.