Das neue Messegelände ist vollendet

Neue Hallen C5/C6 mit Konferenzbereich

Der 13. Dezember 2018 geht als ein wichtiges Datum in die Geschichte der Messe München ein. Es ist der Tag, an dem mit der feierlichen Eröffnung der Hallen C5 und C6 sowie des Conference Center Nord das Messegelände in Riem den ursprünglichen Plänen gemäß vollendet worden ist.

Damit verfügt die Messe München nun über 18 Hallen mit 200.000 m² Ausstellungsfläche. Dazu kommen 414.000 m² Freifläche.

Nach zwei Jahren Bauzeit wurden die beiden Hallen pünktlich zur Eröffnung der IFAT im Mai 2018 fertiggestellt und komplett bespielt. Eingebettet in das großzügige Freigelände bietet das Conference Center Nord optimale Voraussetzungen für Kongresse und Events.

Mit den beiden neuen Hallen und dem Conference Center Nord im Nordosten des Messegeländes stärken wir unsere internationale Position und können unsere Messekonzepte weiterentwickeln. So wird auch die BAU 2019 alle 18 Hallen belegen. Und der bauma 2019 stehen insgesamt 614.000 m² zur Verfügung, 9.000 m² mehr als bisher. Schon jetzt ist klar: Dank der zusätzlichen Fläche wird dies die größte bauma aller Zeiten.

Meilensteine

  • Der Spatenstich erfolgte am 28. Juni 2016.
  • Am 1. Dezember 2016 wurde der Grundstein gelegt. „Wir freuen uns darauf, wenn wir die neuen Flächen nutzen können, denn sie werden von unseren Kunden dringend nachgefragt“, betonte Klaus Dittrich, der Vorsitzende der Geschäftsführung.
  • Die erste große Etappe ist geschafft: Der Rohbau steht, der Dachstuhl ist gesetzt – so wurde am 20. Juni 2017 Richtfest gefeiert. Gemeinsam zogen Messechef Klaus Dittrich und die Vertreter der vier Messe-Gesellschafter – Landeshauptstadt München, Freistaat Bayern, IHK und Handwerkskammer für München und Oberbayern – den Richtkranz hoch. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter, der Vorsitzende des Aufsichtsrats, betonte: „Die Messe trägt dazu bei, dass die ganze Region prosperiert.“ Klaus Dittrich ergänzte: „Mit den neuen Hallen und dem Messe München Conference Center Nord können wir unsere weltweit starke Stellung weiter ausbauen. Das sichert unsere Zukunft.“
  • Mit einem Festakt am 13. Dezember 2018 wurden die beiden neuen Messehallen C5 und C6 sowie das Conference Center Nord eröffnet. Damit ist das 1998 eröffnete Messegelände in Riem den ursprünglichen Plänen gemäß vollendet. „Das 20-jährige Jubiläum der Messe München in Riem und zugleich ihre bauliche Vollendung feiern wir als Erfolg von Menschen mit Visionen, Kreativität und Mut“, sagt Messechef Klaus Dittrich.

Zeitrafferfilm zum Hallenneubau C5/C6

Daten & Fakten

  • Zusätzliche Fläche von knapp 10.000 m² pro Halle.
  • Jede der beiden Hallen ist 143 Meter lang und 71 Meter breit.
  • Die Flächen der Halle C6 können durch mobile Trennwände je nach Bedarf räumlich getrennt werden.
  • Im Obergeschoss des Hallenkopfbaus entsteht ein selbständiger Kongressbereich für bis zu 1.000 Personen.
  • Zudem befinden sich im Obergeschoss drei Säle sowie zahlreiche kleinere Konferenzräume.
  • Eine hochmoderne, großflächige Verglasung spendet reichlich Tageslicht.
  • Die neuen Hallen sind an die U-Bahnstation Messestadt Ost (U2) angebunden und ideal vom Parkplatz aus erreichbar.

Infografik

Messegelände München

Messe München Geländeplan